Was ist der Härtegrad bei Matratzen?

Härtegrad bei Matratzen

Der Härtegrad bei Matratzen selbst sagt absolut nichts über die Qualität einer Kaltschaummatratze aus, sondern ist entscheidend für den Schlafkomfort und der optimalen Lagerung der Wirbelsäule.
Und hier beginnen dann schon die Probleme:

Die Härtegrade sind leider nicht genormt. Das heißt, das diese von Hersteller zur Hersteller unterschiedlich definiert werden. Die verbreitetste Bezeichnungen gehen von H1 bis H5. Es sind aber die Bezeichnungen F1 bis F3 auf dem Markt.

Eine H3 Matratze von einem Hersteller geht bis zu einem Körpergewicht bis 110 Kg beim anderen eine H2 bis 120 Kg.
Man kann also pauschal nicht sagen, welcher Härtegrad für welche Person geeignet ist.

Werbung

Kaltschaummatratze »Emma One Hart« auf OTTO.de*
*Testsieger von Stiftung Warentest »GUT (1,7)« 10/2019, getestet in Größe 90x200 cm, hart

-Bester Liegekomfort für alle Körperformen
-Ideales Schlafklima durch atmungsaktive Materialien
-10 Jahre Garantie auf Haltbarkeit und Kern
-Entwickelt in Deutschland
-Ratenzahlung möglich

*Alle Angaben beziehen sich auf den Stiftung Warentest Test 10/19, bei dem die Emma One Matratze (hart, 90x200cm) getestet und mit gut (1,7) als Testsieger ausgezeichnet wurde.

Verschiedene Lattenroste auf OTTO.de*
Lattenroste in verschiedenen Größen und Ausführungen auf Otto.de


Was ist zu beachten?

Härtegrad bei Matratzen-Schlummerparadies® hochwertige Matratze 7-Zonen HR-Kaltschaummatratze
Schlummerparadies® hochwertige Matratze 7-Zonen HR-Kaltschaummatratze-Affiliatelink*

Man kann und sollte nicht unbedingt nur auf das Gewicht einer Person achten, es gibt noch andere Punkte, die bei der richtigen Auswahl des Härtegrades berücksichtigt werden müssen:

  • wie groß ist die Person?
  • Welche Schlafposition wird bevorzugt? (Seitenschläfer, Rückenschläfer, Bauchschläfer)
  • Wie ist der Körperbau der Person?
  • Welche Vorlieben der Matratzenhärte hat die Person?

Nur mal so als Beispiel: Ein Kunde mit ca. 70 Kg Körpergewicht kann nur auf einer Matratze schlafen, die hart wie ein Brett ist. Am Ende hatte er sich für eine Kaltschaummatratze in der Härte 5 entschieden. Obwohl ich ihm davon abgeraten hatte, wollte er unbedingt diese Matratze. Wochen später beim nächsten Einkauf hat er mir berichtet, das er schon seit Jahren nicht mehr so gut geschlafen hat.

Es ist also nicht so ganz einfach, den passenden Härtegrad zu ermitteln. Viele Hersteller gehen aber mittlerweile im Internetgeschäft hin und bieten „Probeschlafen“ von bis zu 100 Tagen an, um die Matratze ausgiebig zu testen.

Im Groben kann man den Härtegrad aber ganz gut nach Gewicht einteilen:

  • H1 sehr weich: Körpergewicht bis 50 Kg
  • H2 weich: Körpergewicht 50-75 kg
  • H3 mittelfest: Körpergewicht 75-100 Kg (der am meisten gekaufte Härtegrad)
  • H4 fest: Körpergewicht 100-130 Kg
  • H5 sehr fest: Körpergewicht über 130 Kg

Als Tipp vielleicht: Alle, die etwas härter liegen wollen, einfach ein Härtegrad höher wählen und (wenn es der Hersteller anbietet) paar Nächte Probe schlafen.

Werbung

Die Bestseller Matratzen von Matratzen Concord.de*
Die Bestseller Matratzen von Matratzen Concord in verschiedenen Größen und Härtegrade

Der Matratzenfinder von Matratzen Concord.de*
Mit dem Matratzenfinder von Matratzen Concord kann sich jeder seine individuelle Kaltschaummatratze zusammenstellen

Lattenroste auf Matratzen Concord.de*
Ob nicht verstellbare, manuelle verstellbare oder elektrische Lattenroste-Eine Auswahl verschiedenster Lattenroste auf Matratzen Concord